Erster Entwurf der Gartenplanung

Ich freue mich, die erste Version unserer Gartenplanung veröffentlichen zu können.

Gartenplanung

Die Karte ist ja quasi selbsterklärend. Den Bauwagen gibt es leider noch nicht, falls jemand einen übrig hat, einfach melden! Was uns auch noch fehlt, wäre ein Brunnen für die Wasserversorgung. Bis dahin müssen wir Wassertanks nutzen, die regelmäßig von der Feuerwehr gefüllt werden.

Und falls dies ein Landwirt liest, wir könnten auch noch sehr gut Bio-Erde gebrauchen!

Wie sieht’s denn aus?

Endlich wird es was mit unserem Garten, und ich denke, es ist der richtige Zeitpunkt eine Dokumentation zu starten mit der man sehen kann, wie sich unser Projekt über die Zeit entwickelt.

Der ehemalige Spielplatz Hostmannstraße, Ecke Schornsteinfegergasse ist inzwischen eine brach liegende Fläche.

Es wurden alle Spielgeräte abgebaut und abgeräumt. Darunter leider auch Bänke, die wir ganz gut hätten nutzen können.

Andererseits ist so natürlich mehr Platz für die Bepflanzung und die kreative Entfaltung unserer Gartenideen.

Auf diesem Platz werden wir also diesen Frühling damit starten, in der Celler Innenstadt eine kleine grüne Oase zu schaffen.

Etwas Vegetation ist noch von der Spielplatzbepflanzung übrig geblieben.

Hier sieht man Imke bei der Prüfung der Beerensorte. Erste Analysen ergaben, dass es sich um die „Trendbeere“ Ariona handelt. Ein eindeutiger Beweis dafür, dass wir mit unserer Gartenaktion im Trend sind.

Es folgt der Grundriss des Platzes, den wir für die zukünftige Planung nutzen werden. Der Platz hat teilweise roten Ziegelboden, in der Mitte Sand und vier Bäume.

Wir freuen uns auf unseren Garten!

Es wird was!

Endlich! Wir haben mit der VHS Celle einen wundervollen Träger gefunden.

Im Frühjahr 2019 wird unser Projekt an den Start gehen.

Wir freuen uns riesig!

Standort ist im Stadtteil Blumlage auf der Hostmannstraße/ Ecke Schornsteinfegergasse. Wer mehr Infos über Standort und Projekt möchte, schreibe uns bitte an.

Nun sind wir auf der Suche nach Sponsoren und Spenden.

Vor allem suchen wir:

– Einen Unterstand bzw. Geräteschuppen (Gartenhaus, Bauwagen, Bürocontainer o.ä.) sowie Bäckerkisten und Paletten. Farben und Pinsel um Schilder zu schreiben. Und dann natürlich „saubere“ Erde und Kompost (am liebsten bio, denn wir wollen ökologisch gärtnern!). Bio-Saatgut (samenfest) und Paletten (schadstofffrei). Sowas wie eine Bierzelt-Garnitur wäre auch toll.

Also einfach alles, was zu so einer Gartengründung passen könnte. Toll wären natürlich auch Gartengeräte und -werkzeuge… Eimer, Schaufeln, Schubkarre usw. – einen Kompost wollen wir zeitnahe anlegen.

Wer neugierig ist und uns kennenlernen bzw. mehr über das Projekt erfahren möchte- bitte einfach melden.

Wir freuen uns sehr!

– Imke

Nächste Treffen am 28.10. und 04.11.2018

Alle Aktiven unserer Gruppe und (bitte nach Anmeldung über Blog oder FB Seite) gerne auch Interessenten treffen sich an zwei Terminen zu wichtigen Besprechungen bezüglich der Trägerschaft der VHS und zur Erstellung einer Gartenordnung bzw. um zu besprechen, was nun unsere nächsten Aufgaben sind. Wie haben viele Topics auf der Liste.

Bitte kommt zahlreich!!

Gleich dick im Kalender eintragen:

28.10. und 04.11.2018 um 15 Uhr
in Stephans Nachhilfeschule
Kanzleistraße 7 (in der Passage)

Ich freue mich, Euch alle mal wieder zusammen zu sehen!

– Imke

Impressionen aus unserer Kistenlandschaft

Wir haben zwar noch keine feste Gemeinschaftsfläche, doch gärtnern wir schon fleißig auf unserem Balkon oder in unseren Hinterhöfen.
Zum Improvisieren brauchen wir eigentlich nur ein paar Kisten, Erde Kompost und Saatgut.
Hier eine kleine Übersicht, was bei uns daheim wächst: Erbsen, Borretsch, Buschbohnen, Sellerie, Rote Bete, Chili, Funkien, Tomaten, Mangold, Johanniskraut, Jungfer im Grün, Kartoffeln, Kornblumen, Möhren, Mais, Sonnenblumen, Paprika, Rauke, Physalis, Tagetes, Topinambur und vieles mehr.

 

Im August geht es weiter…

Herzlich willkommen an alle Neugierigen und Interessierten, die hier auf unserem Blog landen.

Status unseres Gemeinschaftsgarten-Projektes ist:

  • Ein möglicher Standort ist gefunden (Stadtteil Blumlage)
  • Die Stadt ist grundsätzlich einverstanden
  • Ein Träger wird gesucht, bevor wir starten können
  • Vermutlich können wir im Herbst den Platz vorbereiten, Beete anlegen und dann in der nächsten Gartensaison (2019) mit dem Gärtnern so richtig loslegen.

Unser nächstes größeres Treffen wird voraussichtlich am 12. August stattfinden.
Falls sich vorher noch InteressentInnen finden, können wir eine Woche vorher noch ein Kennenlern-Treffen einbauen.

Tragt Euch aber bitte den 12.8. schon im Terminkalender ein.
15 Uhr, Alte Molkerei

Bei weiteren Fragen kontaktiert Ihr uns am einfachsten über unsere Facebook-Seite (Nachrichten) oder per E-Mail an gemeinschaftsgarten@yahoo.com.

Wir freuen uns auf Euch!
Seid dabei! 🙂

Nächstes Treffen Sonntag, 23.6.18

Hallo zusammen,

laut Doodle findet morgen, am 23.6. das nächste Treffen statt.
Geplant war auf dem „Garten“ um 15 Uhr.
Wir treffen uns dort und gucken dann bei Regenwetter, wohin wir gehen.
Deshalb bitte möglichst pünktlich kommen (10 Minuten warten wir).

Für die Zukunft haben wir nun ausgemacht, dass der Mensch, der das Doodle und die Planung übernommen hat, sich auch um den Blogeintrag und die Planung des Treffpunktes kümmert.
Das ist diesmal leider etwas durcheinander gelaufen (was auch am Umzug des Blogs lag).

Bis morgen!

LG, Imke

4. Treffen am 22.4.2018 um 15 Uhr // Info Kisten-Spende!

So, da sich niemand verbindlich für die Pflanzen-Börse zum Helfen gemeldet hat, blase ich das ab und wir treffen uns einach „normal“ um 15 Uhr auf „der Fläche“…
Neue Interessenten melden sich bitte in den Kommentaren. Ich schreibe dann eine E-Mail zurück.
Ich weise aber darauf hin, dass es für morgen keine konkreten Topics gibt.

Ich habe gestern von einer befreundeten Gärtnerei („blattgrün“ in Wendeburg) 20 tolle grüne Kisten geschenkt bekommen!
Darin könnten wir „privat“ schon mal ein paar Hochbeete anlegen. Auf dem Balkon, im Gärtchen… wenn jeder eine Kiste mindestens nimmt, wäre das doch ein Anfang? Wie wäre das?
Wir könnten nach dem Treffen bei mir vorbeigehen und die Kisten abholen… also, wer mag.
Wer würde eine wollen? Oder mehr?
Wohlgemerkt dann als Vorbereitung für den Garten… also wir können die dann bei Garten-Start in den Gemeinschaftsgarten transportieren (wird schon irgendwie gehen)…
Was meint Ihr?

Dann würde ich mich für morgen vorbereiten und wir reden darüber, wie man ein Kisten-Hochbeet anlegt.
Evtl. könnte ich dann dazu ein Info-Blatt basteln, das die, die morgen nicht dabei sein können, sich dann runterladen.

Das wäre doch mal ein Anfang.

Wer hat denn jetzt eigentlich was vorgezogen? Ich könnte sonst auch mal gucken, was ich Euch abgeben könnte…
Hatte eigentlich mit Garten-Start Mitte Mai fest gerechnet. Da das jetzt nicht wirklich zu klappen scheint, müssen wir gucken, wohin mit den ganzen tollen Pflänzchen…

– Imke